Spotlight: Tusky, ein FOSS Mastodon Client

Im Rahmen meiner Recherche zu GrapheneOS verwende ich seit mehreren Wochen ein gebrauchtes Pixel 3 XL mit der jeweils neuesten Version von GrapheneOS.

Als jemand, der nie aufgehört hat Mastodon zu nutzen, stellte sich mir recht schnell die Frage: Wie spamme ich jetzt die Menschen mit meinen dummen Fragen zu GrapheneOS zu?

„Hey Basti, welchen Mastodon-Client nutze ich auf Android?! Ich habe doch keine Ahnung von nix!“
„Kein Plan, ich hab immer Tusky benutzt.“

Anonymer Signal Chat zwischen Basti Schlingel (@schlingel) und mir

Da man seinen Freunden aber niemals einfach unkontrolliert glauben sollte, erst Recht nicht Basti (Bits und So) oder Malik (Malik FM), habe ich mich selbst einmal etwas schlau gemacht zu Tusky.

Der Background-Check

⛓ Lizenzmodell & 👩🏻‍💻 Aktivität

Tusky ist lizensiert durch die GPL3, eine Lizenz die Mitarbeiter und Nutzer des Quellcodes dazu verpflichtet, diesen unter derselben Lizenz erneut zu veröffentlichen. Eine gängige Wahl im FOSS Umfeld.

Tusky besitzt auf GitHub 156 Contributor auf. Leider konnten die GitHub-Insights für diese Projekt aktuell nicht generiert werden, aber es wirkt „gesund“.

🤑 Finanzierung

Bei Tusky handelt es sich um FOSS (Free-Open-Source-Software), es liegt also keine Vermarktung der Software vor.

Tusky gibt als Spendenquelle das OpenCollective an.

https://opencollective.com/tusky

Insgesamt ließen sich am 31.08.21 anhand der zuletzt erfolgten Aktivität folgende Gelder ableiten:

  • 256$ / Monat durch Backer
  • 3569$ durch Einzelspenden seitens OpenCollective-Mitgliedern.

Diese Zahlen beziehen sich natürlich auf die letzten zur verfügbar gestellten öffentlichen Informationen, das eigentliche Funding ist nicht erkennbar. Dennoch steht Tusky mit dieser Menge mMn. im unteren Mittelfeld.

Eine ausreichende Finanzierung für ein „eher kleines“ Projekt.

Die Oberfläche

Die Ansicht der Timeline ist sehr schön aufgeräumt und lehnt sich farblich fast vollständig an die WebUI von Mastodon an.

Die Buttons für Timeline, Notifications, Local Timeline und Federated Timeline, hier oberhalb der Timeline, lassen sich in den Einstellungen von Tusky recht frei positionieren.

Dadurch lässt sich ein individueller Look zusammensetzen, der zB. die Migration von Apps wie Tweetbot erleichtert.

System-Integration

Tusky bietet alle Integrationen die man von einem Social Media Client standardmäßig erwartet, nichts darüber hinaus — allerdings vermisse ich persönlich nichts.

  • Share-Sheet Integration
  • Rich-Notifications mit Antwort-Möglichkeit
  • Status-Anzeige gerade geposteter Toots im Notification-Center

Fazit

Tusky ist ein FOSS Mastodon Client der das Look-and-Feel der Plattform für die er entwickelt wird übernimmt und um Integrationen in mobile Betriebssysteme erweitert. Wem der Mastodon-Look zusagt, der ist bei Tusky sehr gut aufgehoben.

Tusky auf F-Droid und Google Play

Tusky
Tusky
Entwickler: Team Tusky
Preis: Kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.